War das Leben einst rot-violett?


Das erste Leben auf der Erde könnte rötlich-violett gefärbt gewesen sein, wie die Bakterien in diesem Salzsee in Autralien. © Totajla/ iStock
„Purple Earth“: Das erste Leben auf unserem Planeten war möglicherweise rosa-violett gefärbt – und auch außerirdisches Leben könnte diese Farbe haben. Denn noch vor der Fotosynthese nutzten erste irdische Organismen wahrscheinlich ein einfaches, rotes Pigment, um die Energie der Sonne einzufangen. Auf der Suche nach Leben auf anderen Planeten sollten Astronomen daher nicht nur nach Signaturen einer grünen Vegetation suchen, sondern auch nach dem Signal für violette Lebewesen, sagen die Forscher.

scinexx

Unsere Erde ist ein grün-blauer Planet: Würde ein außerirdischer Astronom das Lichtspektrum der Erde analysieren, fiele ihm neben dem Blau der Ozeane vor allem das von den Landflächen reflektierte Grün der Vegetation auf. Der Grund dafür ist der grüne Blattfarbstoff Chlorophyll, mit dessen Hilfe die Pflanzen Fotosynthese betrieben und so aus Sonnenlicht Energie gewinnen. Dieser Prozess war es auch, durch den Blaualgen vor 2,5 bis drei Milliarden Jahren die Uratmosphäre unseres Planeten mit Sauerstoff anreicherten.

weiterlesen