US-Rechtsanwalt verklagt Heiligen Stuhl wegen Missbrauchsskandal


Headquarter des Konzerns.

Ein Rechtsanwalt klagt vor einem US-Bundesgericht auf Herausgabe von Unterlagen in kirchlichen Missbrauchsfällen. Da der Vatikan als souveräner Staat nicht verklagt werden kann, will er das Leitungsorgan der katholischen Weltkirche belangen.

DOMRADIO.DE

Der bekannte Rechtsanwalt Jeff Anderson fordert im dritten Anlauf Akteneinsicht für die Aufarbeitung von Fällen während der Amtszeit des früheren Erzbischofs von St. Paul im US-Bundesstaat Minneapolis, John Nienstedt.

Anderson erklärt in der Klage, der frühere Nuntius in den USA, Erzbischof Carlo Maria Vigano, habe die Ermittlungen gegen Nienstedt im Jahr 2014 „aufgehalten“. Außerdem erhebt der Anwalt neue Vorwürfe gegen den 2015 zurückgetretenen Nienstedt.

weiterlesen