Hamburg feiert ersten Digital-Gottesdienst mit Tablet und Segensroboter


Photograph: Solent News/Rex
Rund 400 Menschen haben am Sonntag an einem digitalen Gottesdienst in der Hamburger Hauptkirche St. Nikolai teilgenommen – schätzungsweise die gleiche Anzahl verfolgte die Zeremonie per Smartphone oder Tablet.

evangelisch.de

Nikolai-Hauptpastor Martin Vetter sagte, die Digitalisierung biete neue Formen der Beteiligung. Dennoch fehle dem christlichen Glaube ohne „reale Gemeinde“ etwas Entscheidendes. Der Tonfall einer Stimme, die Bewegungen des anderen, Schmecken und Fühlen sei über das Netz nicht ausreichend vermittelbar. Mit ihrem digitalen Gottesdienst hat die Gemeinde nach eigenem Bekunden ein Experiment gewagt. Statt einer traditionellen Predigt wurden digitale Nachrichten der Anwesenden und der Netzgemeinde diskutiert. Die digitale Technik werde im Alltag weiter an Bedeutung gewinnen, betonte Hauptpastor Vetter. Der Mensch dürfe sich aber davon nicht völlig abhängig machen.

weiterlesen