Milchstraße: Rasend schnell ums Schwarze Loch


Astronomen haben Gas beobachtet, das dicht am Ereignishorizont des zentralen Schwarzen Lochs der Milchstraße kreist. © ESO/Gravity Consortium/ L. Calçada
Nah am Ereignishorizont: Astronomen haben erstmals leuchtende Gasklumpen beobachtet, die das zentrale Schwarze Loch der Milchstraße gefährlich nah umkreisen. Die aufgeheizte Materie rast nahe der innersten gerade noch stabilen Bahn um Sagittarius A* – und verrät damit, wie groß der Bereich um den Ereignishorizont ist und wo genau er liegt. Gleichzeitig bestätigen die Beobachtungen, dass Sagittarius A* tatsächlich ein massereiches Schwarzes Loch ist, wie die Forscher berichten.

scinexx

Im Herzen unserer Milchstraße sitzt ein unsichtbarer Schwerkraftgigant: Sagittarius A* umfasst rund 4,2 Millionen Sonnenmassen und beeinflusst durch seine Gravitationswirkung die Bahnen von Sternen und Gas im Galaxienzentrum. Auch durch Strahlenausbrüche, ungewöhnliche Magnetfelder und Teilchenströme verrät das Schwarze Loch seine Natur. Doch wo genau der Ereignishorizont dieses massereichen Schwarzen Lochs liegt, war bisher unklar.

weiterlesen