Französische Bischöfe veröffentlichen Missbrauchsbericht


Bild: © AG photographe/Fotolia.com
Nach den Berichten über Missbrauch durch Geistliche in den USA und in Deutschland hat nun auch die Französische Bischofskonferenz Zahlen vorgelegt. Der Bericht nennt nicht nur Opferzahlen, sondern auch die derzeit laufenden Ermittlungsverfahren gegen Priester – und den Prozess gegen einen Bischof.

katholisch.de

Die Französische Bischofskonferenz hat einen Bericht über gemeldete Missbrauchsfälle veröffentlicht. 211 Opfer sollen sich demnach zwischen 2017 und 2018 bei französischen Bischöfen gemeldet haben, heißt es in dem am Dienstagabend in Paris veröffentlichten Bericht. Über die Hälfte der angezeigten Fälle geschah vor dem Jahr 2000, 31 danach, wie die französische Zeitung „La Croix“ am Mittwoch berichtete.

75 Fälle wurden laut dem Bericht von Bischöfen an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. 11 mutmaßliche Täter seien bereits verstorben. Gegen 10 Geistliche laufen derzeit Ermittlungsverfahren.

weiterlesen