Soziologin: Kirche wird weiter stark an Bedeutung verlieren


Bild: © sergei_fish13/Fotolia.com
Düstere Prognose: Die Bedeutung von Kirche und Glaube wird laut der Religionssoziologin Linda Woodhead in Deutschland und Europa weiter schwinden. Der Prozess sei unumkehrbar, sagt sie – und nennt Gründe.

katholisch.de

Laut der britischen Religionssoziologin Linda Woodhead werden Kirchen und Religionen in Deutschland und Europa künftig weiter stark an Bedeutung verlieren. „Ich glaube nicht, dass es ein völliges Absterben des Christentums geben wird, doch die Zunahme der Konfessionslosigkeit lässt sich nicht umkehren“, sagte sie der in Weinheim erscheinenden Zeitschrift „Psychologie heute“ (Dezember).

Dem Leben Sinn zu geben, auch über den Tod hinaus, sei über Jahrhunderte das „Kerngeschäft“ der organisierten Religionen gewesen, so Woodhead. Inzwischen habe vor allem in den liberalen Demokratien ein Paradigmenwechsel stattgefunden: vom Ethos der Selbstaufopferung für höhere Zwecke hin zum „Ethos der Selbstverwirklichung“.

weiterlesen