Ex-Messdiener: Musste mich vor Bischof Janssen nackt ausziehen


Bild: © KNA
Spätestens seit der Studie der Deutschen Bischofskonferenz ist bekannt, wie viele Priester sich in den vergangenen Jahrzehnten an Kindern vergangen haben. Bei den Bischöfen selbst sieht das anders aus. Doch nun gibt es neue Vorwürfe gegen den Hildesheimer Oberhirten Heinrich Maria Janssen.

katholisch.de

Ein ehemaliger Ministrant hat im Bistum Hildesheim ein Missbrauchsvergehen durch den früheren Bischof Heinrich Maria Janssen (1907-1982) gemeldet. Wie die Diözese am Dienstag mitteilte, habe der Mann angegeben, dass er sich Ende der 1950er-Jahre vor Janssen nackt ausziehen musste. Der Bischof habe ihn anschließend mit den Worten weggeschickt, er könne ihn nicht gebrauchen. Der heute Mitte 70-Jährige hatte sich nach Bistumsangaben Anfang Oktober persönlich an Bischof Heiner Wilmer gewendet. Dabei meldete er auch weitere Missbrauchstaten an seiner Person durch Kirchenmitarbeiter ab dem Jahr 1957. Gegen Bischof Janssen lag bereits Missbrauchsverdacht in einem anderen Fall vor.

weiterlesen