ARD-Bericht: So stark werden Haselnüsse für Nutella mit Pestiziden behandelt


Ferrero stellt aus den Haselnüssen unter anderem Haselnusscreme her. Foto: Marcus Brandt/dpa
Nutella, Kinderschokolade, Rocher und Duplo: Alles kommt aus dem Hause Ferrero. Der weltweit größte Schokoladenhersteller benötigt für die Herstellung der beliebten Produkte Haselnüsse. Viele Haselnüsse.

Kölner Stadt-Anzeiger

Diese kommen zu großen Teilen aus der Türkei, dem führenden Exporteur für Haselnüsse, sowie aus Italien. Auch in Chile lässt Ferrero Haselnüsse anbauen.

Dort, so kritisiert das Pestizid-Aktionsnetzwerk Chile (RAP), wird ein Pestizid eingesetzt, das in Europa und in der Schweiz aufgrund des hohen Giftgehaltes seit rund 10 Jahren verboten ist. Das Herbizid Paraquat ist ein hochgiftiges Pestizid, das immer wieder zu Gesundheitsschäden und Todesfällen unter den Arbeiterinnen und Bauern führt. Es soll laut dem RAP-Netzwerk zu Gesundheitsschäden wie Nierenversagen, Atemnot, Lungenschmerzen, Seh- und Leberschäden, schweren Hautverletzungen, Todesfällen sowie Embryoschädigung führen. Trotzdem wird es in Chile weitflächig eingesetzt und im Anbau von Haselnüssen gegen Haselstrauch-Nebentriebe und Unkraut gespritzt.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.