Karliczek mit kognitiven Dissonanzen


Bild: tagesschau.de
„Ärgerliche Realitätsverweigerung“ und „hinterwäldlerische Haltung“: Bundesbildungsministerin Karliczek ist mit ihren Äußerungen zur Ehe für alle bei der Opposition angeeckt. Auch eine Kabinettskollegin widersprach ihr.

tagesschau.de

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek ist nach ihren Interview-Äußerungen zur Ehe für alle parteiübergreifend kritisiert worden.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) machte in den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschlands deutlich: „Schon heute belegen Studien, dass sich Kinder in homosexuellen Partnerschaften genauso gut entwickeln wie in Familien mit Mutter und Vater.“ Was zähle, sei ein ein liebevolles Familienklima für Kinder, sagte die SPD-Politikerin.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.