Gefahr im Hundekot?


Hundehaufen auf der Wiese sind nicht nur ein Ärgernis – sie stellen womöglich sogar eine Gesundheitsgefahr dar. © Acilo/ istock
Krankheitserreger im Hundehaufen: Die Hinterlassenschaften von Hunden können mit krankmachenden Erregern belastet sein. Wie eine Analyse zeigt, tummeln sich unter anderem Parasiten wie Peitschenwürmer im Kot der Vierbeiner. Das Problem: Diese Erreger können auch andere Tiere und Menschen infizieren. Hundehaufen hygienisch zu entsorgen, ist den Forschern zufolge daher besonders wichtig.

scinexx

Als unsere sprichwörtlich besten Freunde bereiten uns Hunde im Alltag immer wieder Freude – weniger trifft dies allerdings wohl auf ihre Hinterlassenschaften zu. Den Kot der Vierbeiner beim Gassigehen einsammeln zu müssen, kann für Hundebesitzer lästig werden. Noch unangenehmer und ärgerlicher ist es, in einen liegengelassenen Haufen hineinzutreten.

weiterlesen