Hautbakterium kann tödlich werden


Staphylococcus epidermidis kommt auf der Haut fast jedes Menschen vor – und kann mitunter gefährlich sein.© University of Bath
Unterschätzte Gefahr: Ein eigentlich als harmlos geltendes Hautbakterium kann in manchen Fällen tödlich werden. Denn einige Stämme dieses weit verbreiteten Keims haben genetische Merkmale entwickelt, die sie gefährlich machen. Diese Bakterien lösen vor allem bei frisch operierten Patienten häufig Infektionen aus und sind gegen gängige Antibiotika resistent – ein Risiko, das bislang kaum bekannt war, wie Forscher im Fachmagazin „Nature Communications“ berichten.

scinexx

Auf und in unserem Körper leben mehr Mikroorganismen als wir Zellen besitzen – und dieses Mikrobiom hat einen erheblichen Einfluss auf unsere Gesundheit. Auch unsere Haut ist mit zahlreichen unsichtbaren Mitbewohnern wie Bakterien besiedelt. Viele dieser Keime gelten als nützlich oder zumindest harmlos. Dies traf lange Zeit auch auf das Bakterium Staphylococcus epidermidis zu.

weiterlesen