Islamkonferenz: In Berlin prallten muslimische Gegensätze aufeinander


Bild: © picture alliance / Winfried Rothermel
Zum ersten Mal traf sich die Deutsche Islamkonferenz in aller Öffentlichkeit. Das Publikum erlebte teils spannende Debatten zwischen Muslimen. Es ging um die Frage: Welchen Islam wollen wir?

Von Christoph Schmidt | katholisch.de

Wohin bewegt sich der Islam in Deutschland, und wohin sollte er sich bewegen, um ein harmonischer Teil der Gesellschaft zu sein? Zum Auftakt der vierten Deutschen Islamkonferenz (DIK) in Berlin entfachte die Frage scharfe Kontroversen.

Der vielbemühte Satz, dass es den einen Islam gar nicht gibt, wurde dabei sehr greifbar. Immer wieder gerieten konservative und liberal gesinnte Muslime bei den Podien am Mittwoch und Donnerstag teils heftig aneinander. Die innerislamische Debatte um die Zukunft dieser Religion in Deutschland tobt heißer denn je.

weiterlesen