Bistum Limburg: Maßnahmenpaket gegen sexuellen Missbrauch


Bild: © KNA
Das Bistum Limburg will Konsequenzen aus der deutschlandweiten MHG-Missbrauchsstudie ziehen. Der Diözesansynodalrat beschloss ein Maßnahmenpaket, das sexuellem Missbrauch entgegentreten und die Aufarbeitung des Themas vorantreiben soll.

katholisch.de

Das Bistum Limburg will nach eigenen Angaben mit einem Maßnahmenpaket sexuellem Missbrauch durch Kleriker vorbeugen und die Aufarbeitung bisheriger Fälle vorantreiben. Bis Mitte März solle „ein verbindlicher Projektplan mit Zielsetzungen und Zeitvorgaben für verschiedene Themenfelder für das Bistum Limburg vorliegen“, teilte die Diözese am Freitag mit. Dabei solle die Perspektive der Opfer sexuellen Missbrauchs „von Beginn an einbezogen werden“.

Zudem solle es eine externe Aufarbeitung des Umgangs mit früheren Fällen von sexuellem Missbrauch im Bistum geben, hieß es. Zeitnah solle eine Frau als weitere Ansprechperson bei Missbrauchsverdacht beauftragt werden.

weiterlesen