Forscher lesen Gedanken von Ratten


Bild: animalequality.de

Im Gehirn von Ratten befinden sich wie bei Menschen bestimmte Nervenzellen, die bei der Orientierung helfen. Wenn die „Platzzellen“ feuern, kann man daraus entweder ablesen, wohin das Tier sich als Nächstes bewegen wird, oder, wo es gerade war, berichten Forscher.

science.ORF.at

Ein Team um Jozsef Csicsvari vom IST Austria in Klosterneuburg (NÖ) setzte Ratten mehrmals hintereinander in einem Raum, von dem acht Gänge abzweigten. In manchen davon war Futter versteckt. Die Nager konnten sich mit ihrem „Arbeitsgedächtnis“ merken, welche davon sie schon besucht haben. Ihr „Referenzgedächtnis“ wiederum speicherte, wo Essbares zu finden war.

weiterlesen