USA: Gewaltige Öl- und Gasvorkommen entdeckt


Fracking-Anlage in den USA. Ein neu entdecktes Öl- und Gasfeld könnte dank dieser Technik künftig enorme Mengen Rohstoffe liefern. © grandriver/ iStock
Erdöl und Erdgas in rauen Mengen: In den USA haben Geologen ein riesiges neues Vorkommen von Öl und Gas entdeckt. Das Feld liegt an der Grenze der US-Bundesstaaten Texas und New Mexico und enthält rund 6,5 Milliarden Tonnen Erdöl und knapp acht Billionen Kubikmeter Erdgas – das ist mehr als das zehnfache der aktuellen Jahresölfördermenge der USA. Die Ressourcen sind mit Fracking und neue Bohrtechniken förderbar, wie der US Geological Survey berichtet.

scinexx

In den letzten Jahren haben sogenannte unkonventionelle Fördertechniken viele Öl- und Gasvorkommen zugänglich gemacht, die früher nicht oder zumindest nicht lohnend abbaubar gewesen wären. Vor allem das umstrittene Fracking hat in den USA zu einem wahren Boom der Erdöl- und Gasförderung geführt. Dabei wird mit hohem Druck ein Fracking-Fluid aus Wasser, Sand und verschiedenen chemischen Zusätzen ins Gestein gepresst. Dabei entstehen Risse, durch die Öl und Gas ausströmen und gefördert werden können.

weiterlesen