Apostel Jung lehnt Abschaffung des Zölibats ab


Bild: © Julia Steinbrecht/KNA
Was muss aus der Missbrauchsstudie der deutschen Bischöfe mit Blick auf die priesterliche Lebensform folgen? Laut dem Würzburger Bischof Franz Jung jedenfalls nicht die Abschaffung des Zölibats. Das begründet er so.

katholisch.de

Der Würzburger Bischof Franz Jung lehnt eine Abschaffung des Zölibats als Konsequenz aus der Missbrauchsstudie der deutschen Bischöfe ab. Die Verpflichtung zu einem enthaltsamen Leben könne mit sich bringen, „dass man sich nicht ausreichend mit der eigenen Sexualität auseinandersetzt und ein reifer Umgang mit der eigenen Sexualität verhindert wird“, sagte Jung am Samstag in Würzburg. Zölibatär Lebende seien jedoch stets neu gefordert, sich in ihrer gesamten menschlichen Entwicklung begleiten zu lassen.

weiterlesen