Kölner Muslimbruderschaft gilt als extrem gefährlich


Ein Demonstrant in Berlin trägt ein Schild mit dem R4bia-Emblem.
  • In NRW steigt laut Sicherheitsbehörden der Zuspruch zu Organisationen oder Moscheen, die den Muslimbrüdern zugerechnet werden.
  • Verfassungsschützer gehen davon aus, dass die „Islamische Gemeinschaft in Deutschland e.V.“ (IGD) das Ziel verfolgt, einen islamischen Gottesstaat in Deutschland zu errichten.
  • Die Abu-Bakr-Moschee in der Kölner Südstadt soll Anlaufstelle der Muslimbrüder sein.

Von Axel Spilcker | Kölner Stadt-Anzeiger

Vier Finger ausgestreckt an einer Hand. Mit dem „R4bia“-Gruß der Muslimbruderschaft hatte zuletzt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan seinen Anhängern zugewunken.

weiterlesen(Anmelden)