Geplante Sanierung der Hedwigs-Kathedrale nimmt wichtige Hürde – Staatsknete


Berliner Hedwigs-Kathedrale. Bild: bb
Die geplante Sanierung der Berliner Hedwigs-Kathedrale nimmt Fahrt auf: Laut Dompropst Tobias Przytarski liegen inzwischen die Förderbescheide von Bund und Land vor. Damit können nun die notwendigen Ausschreibungen und konkreten Planungen beginnen.

katholisch.de

Die geplante Sanierung der Berliner Sankt-Hedwigs-Kathedrale ist einen wichtigen Schritt vorangekommen. Wie Dompropst Tobias Przytarski am Freitag in einem Brief an Unterstützer und Kritiker der Umgestaltung schrieb, liegen inzwischen die Förderbescheide von Bund und Land Berlin vor. „Damit können wir endlich die notwendigen Ausschreibungen und konkreten Planungen vornehmen“, so Przytarski. Laut früheren Vereinbarungen zahlt der Bund für das Projekt zwölf Millionen Euro, das Land gibt acht Millionen Euro.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.