Mars: Rätsel um verschwundenes Methan


Rätselhafte Marsatmosphäre: Nachdem immer wieder auch Methan in der Gashülle des Roten Planeten gefunden wurde, scheint das Gas nun verschwunden. © NASA
Spurlos verschwunden: Seit Jahren rätseln Planetenforscher, woher das Methan in der Atmosphäre des Mars stammt. Doch jetzt scheint das Gas plötzlich verschwunden. Eine europäische Orbitersonde konnte trotz extrem sensibler Instrumente keinerlei Methan mehr in der Marsatmosphäre feststellen. Waren die früheren Messungen falsch? Oder ist das Marsmethan zwischenzeitlich verschwunden?

scinexx

Als die ESA-Sonde Mars Express im Jahr 2004 erstmals Methan in der Atmosphäre des Mars nachwies, war dies eine Sensation. Denn der Kohlenwasserstoff gilt als mögliches Zeichen für mikrobielles Leben. Der Marsrover Curiosity und die Orbitersonde Mars Global Surveyor haben zudem festgestellt, dass diese Spuren von Methangas saisonal schwanken. Könnte dies ein Indiz für bakterielle Aktivität auf dem Mars sein? Bisher ist diese Frage unbeantwortet, zumal einige Forscher dem Gas eher einen geochemischen Ursprung zuschreiben.

weiterlesen