Experte: Das Recht keiner Religion anzugehören ist weltweit in Gefahr


Manfred Nowak, Generalsekretär des European Interuniversity Centre for Human Rights and Democratisation in Venedig
Die Religionsfreiheit ist ein Grundrecht, das jedem Menschen erlaubt die persönliche individuelle Glaubensüberzeugung in Form einer Religion oder Weltanschauung frei und öffentlich auszuüben. Gleichzeigt umfasst dieses Menschenrecht auch das Recht, keiner Religion anzugehören. Dieses Recht ist weltweit in Gefahr, sagt Menschenrechtsexperte Manfred Nowak.

Vatican News

Der Jurist und Menschenrechtsanwalt war unter anderem Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen für Folter und Richter der Menschenrechtskammer von Bosnien und Herzegowina. Christina Höfferer sprach mit ihm.

Vatican News: Was bedeutet eigentlich Religionsfreiheit und welchen Bezug hat diese Freiheit zu den Menschenrechten?

Manfred Nowak: Die Religionsfreiheit ist ein ganz wesentliches Menschenrecht, genauso wie die Meinungsfreiheit oder die Versammlungsfreiheit. Es ist sehr wesentlich, dass jeder Mensch selbst frei wählen kann, ob er einer Religion angehören oder an sie glauben will oder nicht, und welche, und dass er auch Religionen wechseln kann, wenn er zur Erkenntnis kommt, dass er sich einer anderen Religion zuwenden will.

weiterlesen