Ditib: Weihnachten unterstreicht Menschenliebe unter den Gläubigen


Der türkisch-islamische Verband Ditib hat in seiner Botschaft zu Weihnachten den Aufruf religiöser Feste zu Solidarität und Menschenliebe betont.

evangelisch.de

Die anstehenden Feiertage böten die Möglichkeit, dass sich die Religionen ihrer gemeinsamen Verantwortung in einer globalisierten Welt bewusstwürden und zu einem umfassenden Dialog und Konsens fänden, erklärte die Ditib in Köln in ihrer Weihnachtsbotschaft. Die Menschheit habe „nur diese eine Welt“, deshalb müssten die Menschen lernen, sie mit anderen zu teilen.

weiterlesen

1 Comment

  1. „dass sich die Religionen ihrer gemeinsamen Verantwortung in einer globalisierten Welt bewusst würden“

    Klingt doch zauberhaft – oder?

    Wie denn sowas plötzlich ?

    Religionen und Verantwortung ?????

    Wie heißt es in unserem verantwortungsvollen Christentum? „Macht hoch die Tür‘, die Tor‘ macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit, ein König aller Königreich‘; ein Heiland aller Welt zugleich“ – der Typ ist nämlich für ALLE zuständig!

    https://volkundglauben.blogspot.com/2018/12/frohe-weihnachten-die-schonsten-bilder.html

    Liken

Kommentare sind geschlossen.