Militäreinsatz gegen Migranten auf Frachter vor englischer Küste


Die Grande Tema – FleetMon
Afrikaner hatten sich als blinde Passagiere auf ein italienisches Schiff mit Ziel England eingeschlichen. Dicht vor der Küste griffen sie die Besatzung an.

Die Presse.com

In der Mündung der Themse vor der Küste Südostenglands hat sich in der Nacht auf Samstag ein schwerer Zwischenfall auf einem italienischen Frachtschiff ereignet: Britische Spezialtruppen stürmten gegen Mitternacht den riesigen Containerfrachter, nachdem eine Gruppe blinder Passagiere aus Afrika die Crew mit Waffen angegriffen hatte – sie wollten Berichten britischer Medien zufolge erzwingen, dass der Kapitän das Schiff fernab eines Hafens so nahe an die Küste fährt, dass sie unbemerkt an Land schimmen könnten.

Der 236 Meter lange Frachter „Grande Tema“ der italienischen Reederei Grimaldi Lines hatte demnach seit Ende November und etwa 10. Dezember mehrere Häfen in Afrika besucht, darunter Lagos (Nigeria), Cotonou (Benin), Abidjan (Elfenbeinküste) und Casablanca (Marokko).

weiterlesen