Böller lassen Feinstaub-Werte stark ansteigen


© dpa, FR Beim Silvesterfeuerwerk – wie hier in München – steigen die Feinstaubwerte sehr stark an.
Feuerwerk gehört zur Silvesternacht. Doch die Böllerei ist nicht ohne: Der Jahreswechsel bringt eine enorm hohe Feinstaubbelastung.

Von Friederike Tinnappel | Frankfurter Rundschau

Den Zusammenhang zwischen der Explosion von Feuerwerkskörpern und der Feinstaub-Konzentration in der Luft belegen etwa die Daten der Messstation an der Friedberger Landstraße. Dort wurden vor Silvester 13 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen. Am Silvestertag kletterte der Wert bereits vor Mitternacht auf 22 Mikrogramm – wohl wegen der vielen Knaller, die bereits vor dem Jahreswechsel gezündet wurden, sagte Matthias Muncke vom städtischen Umweltamt am Mittwoch auf Anfrage.

weiterlesen