Orthodoxe feiern Wasserweihe an der Spree


Wasserweihe: Das Ritual an der Spree wird jedes Jahr am 6. Januar zelebriert. Foto: Uwe Steinert/Imago
Es ist eine der wichtigsten Feiern der orthodoxen Kirche: An diesem Wochenende taucht der Weihbischof ein Kreuz in den Fluss, um die Stadt zu segnen.

DER TAGESSPIEGEL

Die griechisch-orthodoxe Kirchengemeinde von Berlin feiert am Sonntag an der Spree wieder ihre traditionelle „Wasserweihe“. Am Schiffsanleger vor dem „Haus der Kulturen der Welt“ taucht Weihbischof Johannes Haikal von der Rum-Orthodoxen Kirche vom Patriarchat von Antiochien um 14.30 Uhr dreimal ein Kreuz in den Fluss, um die Gewässer der Stadt zu segnen.

weiterlesen