Raif Badawi nicht vergessen


Raif Badawi (2012) Ensaf Haidar • CC BY-SA 3.0/Wikipedia.org
Vor vier Jahren wurde der saudische Blogger öffentlich ausgepeitscht. Nach wie vor ist er in Haft.

Von Tanja Kokoska | Frankfurter Rundschau

Vor vier Jahren, am 9. Januar 2015, stand der Blogger Raif Badawi, damals 30 Jahre alt, auf dem Vorplatz einer Moschee in der saudi-arabischen Hafenstadt Dschidda. Dem Mann, der die Peitsche in der Hand hielt, kehrte er den Rücken zu, den Kopf hielt er gesenkt. 50-mal ging die Peitsche nieder. Die Menge, die sich rundherum versammelt hatte, johlte auf. Jede Woche, so lautete das Urteil, würden weitere 50 Schläge folgen. Bis es 1000 sein würden.

weiterlesen

Ein Gedanke zu “Raif Badawi nicht vergessen

  1. Welch eine Heuchelei der sogenannt „freien Welt“, die diesen Unrechtsstaat durch zügellos egoistischen Handel, durch strategische Partnerschaft und Waffenlieferungen fortwährend stabilisiert und weiter aufbaut.

    Hin und wieder ein Artikel über Raif Badawi, „damit er nicht vergessen wird“, ist nichts als eine Peinlichkeit. Wenn die westliche, angeblich aufgeklärte Welt nicht mehr Druck gegen Saudi-Arabien aufbauen kann und will, muss sie sich sogar Komplizenschaft vorwerfen lassen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.