Massenfestnahme bei Gottesdienst in Südafrika: Kircheninterner Streit mit Folgen


Symbolbild: Kirche in Südafrika © N.N. (Pixabay)
In Südafrika ist es bei einem Gottesdienst am Wochenende zu einer Massenverhaftung gekommen. Dabei wurden mindestens 23 Menschen festgenommen und zahlreiche Waffen sichergestellt, wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte.

DOMRADIO.DE

Offenbar streiten die Anhänger der betreffenden evangelikalen Freikirche darüber, wer der legitime Anführer der Gruppierung ist. Medienberichten vom Montag zufolge brach beim Gottesdienst der International Pentecostal Holiness Church (IPHC) in der östlichen Provinz Limpopo am Wochenende Gewalt zwischen den rivalisierenden Gruppen aus. Zwei Besucher mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. „Während der Festnahme konnten wir über 20 Benzinbomben, ein Messer und vier Speere sicherstellen“, so ein Sprecher der Polizei. Die Verhafteten seien zwischen 14 und 23 Jahre alt. Sie sollen nun vor Gericht erscheinen.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.