Neuer Pflanzenwirkstoff gegen Krebs? Naturstoff aus chinesischen Nadelbäumen könnte als Vorbild für Antikrebsmittel dienen


In vielen Pflanzen stecken Wirkstoffe, die gegen Krankheiten wie Krebs helfen könnten. © JoZtar/ istock
Vielversprechender Naturstoff: Forscher haben in Nadelbäumen aus China ein potenzielles Antikrebsmittel entdeckt. Das Molekül hemmt unter anderem ein Protein, das bei vielen Krebsarten für die Tumorbildung eine wichtige Rolle spielt. Bestätigen sich die Ergebnisse, hätten die Wissenschaftler gewissermaßen in letzter Sekunde ein Vorbild für neue Wirkstoffe ausgemacht – denn von den Bäumen gibt es weltweit nur noch drei Exemplare.

scinexx

Die „Apotheke der Natur“ hat einiges zu bieten: Immer wieder stoßen Wissenschaftler auf potente Wirkstoffe in Pflanzen, die gegen Krankheiten wie Multiple Sklerose oder Krebs helfen und als Vorbild für neue Medikamente dienen könnten. Wie viele potenzielle Heilmittel sich noch unentdeckt in Regenwäldern und Co verstecken, weiß niemand. Klar scheint aber: In vielen Fällen könnten die Medizinpflanzen ausgestorben sein, bevor sie jemals erforscht wurden.

weiterlesen