Angst vor Islamisierung hält viele Ältere in der Kirche


Was hält Katholiken in ihrer Kirche? Dazu liegt erstmals eine ausführliche Studie vor Quelle: pa/imageBROKER/Ulrich Niehoff
Eine neue Studie geht der Frage nach, warum Katholiken nicht aus der Kirche austreten. Mehrere Erklärungen sind banal – etwa Bequemlichkeit. Doch vor allem ältere Menschen finden auffällig viele Gründe zu bleiben.

Von Ricarda Breyton | DIE WELT

Die gute Nachricht für die katholische Kirche vorneweg: Eine Mehrheit ihrer Mitglieder spielt nicht mit dem Gedanken auszutreten. 59 Prozent haben „keinerlei“ Absichten in diese Richtung; 21 Prozent denken zwar manchmal über einen Austritt nach, wollen aber eigentlich lieber bleiben. Die weniger gute Nachricht: Die Gründe für das Festhalten an der Kirche sind zum Teil recht banal.
Das geht aus einer Studie über „religiöse und kirchliche Orientierungen“ von Katholiken hervor, die von der Medien-Dienstleistung Gesellschaft im Auftrag des Erzbistums München und Freising durchgeführt wurde.

weiterlesen