Woelki warnt vor digitaler Diktatur: „Nicht bloß Science-Fiction“ – zuviel schlechte Literatur gelesen


Rainer Maria Woelki, Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0

Die Entwicklung von Digitalisierung, Künstlicher Intelligenz und Big Data schreitet immer weiter voran. Angesichts dessen warnt der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki vor einer digitalen Diktatur. Dies sei keine Sciene-Fiction, betont Woelki.

DOMRADIO.DE

„Monopolähnliche Plattformen und Portale spähen unsere Interessen und Vorlieben aus“, schreibt der Erzbischof in einem Beitrag für den NRW-Wirtschaftsblog der Landesvereinigung der Unternehmensverbände. „Gigantische Datenspeicherung bis zum Big Data bieten ihnen Informationen über persönliche Nutzer. Die Giganten verkaufen sie und untergraben unsere Privatsphäre.“

„Nicht bloß Science-Fiction“

Die Prognose des israelischen Bestsellerautors Yuval N. Harari, wonach Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Big Data bald das Kommando übernähmen, ist nach den Worten Woelkis nicht bloß Science-Fiction.

weiterlesen

1 Comment

  1. „Monopolähnliche Plattformen und Portale spähen unsere Interessen und Vorlieben aus“

    Ah, dieses Privileg soll seiner Gottheit (und den Pfaffen in der Beichte?) vorbehalten bleiben.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.