Magnetfeldverschiebung: Der Nordpol wandert nicht mehr – er rennt


Der magnetische Nordpol bewegt sich von Kanada nach Sibirien. Graphik: Nature/Tsp/Böttcher
Das Magnetfeld der Erde scheint stets konstant zu sein. Doch in Wahrheit ändert es sich so schnell, dass Forscher nun handeln müssen.

Von Jan Berndorff | DER TAGESSPIEGEL

Für den 30. Januar haben sich Geophysiker aus den USA und Großbritannien zu einem ungewöhnlichen, für die ganze Welt bedeutsamen Schritt entschlossen: Sie aktualisieren vorzeitig das „World Magnetic Model“, das Weltmagnetmodell. Täten sie es nicht, würden Piloten, Schiffskapitäne und sogar Nutzer von Google Maps demnächst dumm aus der Wäsche schauen, wenn ihr GPS mal ausfällt.

weiterlesen