Pilz zerfrisst Kathedrale: Bisher unbekannte Pilz-Art bedroht Denkmäler aus Naturstein


Die Kathedrale Sé Velha im portugiesischen Coimbra – hier entdeckten die Forscher den neuen Pilz. © GFreihalter/ CC-by-sa 3.0
Neue Bedrohung für Fassaden: Forscher haben eine neue Pilz-Art entdeckt, die Bauwerken aus Naturstein offenbar empfindlich schaden kann. Gefunden wurde der Pilz in der Kathedrale Sé Velha im portugiesischen Coimbra – einem UNESCO-Weltkulturerbe. Wie weit die Spezies verbreitet ist und welche Denkmäler noch von ihr befallen sein könnten, müssen nun weitere Untersuchungen zeigen.

scinexx

Ob die Pyramiden von Gizeh oder der Kölner Dom: An vielen kulturell bedeutsamen Denkmälern nagt inzwischen der Zahn der Zeit – sie verwittern zusehends. Neben schädlichen Wettereinflüssen sind oftmals auch Mikroorganismen schuld an diesem unaufhörlichen Prozess: Bakterien, Algen, aber auch Pilze können Gebäuden sichtbar zusetzen.

weiterlesen