E-Zigaretten fördern Raucher-Entwöhnung: Verdampfer bringen mehr Raucher zum Aufhören als andere Nikotinersatzmittel


E-Zigaretten als Entwöhnungshelfer für Raucher sind stark umstritten, doch sie scheinen besser zu funktionieren als anderer Nikotinersatz. © patrisyu/ thinkstock
Statt Glimmstängel: E-Zigaretten können Rauchern das Aufhören erleichtern, wie eine neue Studie bestätigt. Mittels Verdampfer gelang doppelt so vielen Teilnehmern die Entwöhnung vom Tabakrauch als mit herkömmlichen Nikotinpflastern oder -sprays. Allerdings: Ein Jahr nach Ende des Rauchens nutzten 80 Prozent der „Dampfer“ noch immer E-Zigaretten, während die Nikotinersatzgruppe ohne Hilfsmittel abstinent blieb.

scinexx

E-Zigaretten verbrennen keinen Tabak, sondern verdampfen eine nikotinhaltige Flüssigkeit. Weil ihr Dampf dadurch keinen Teer und weniger Schadstoffe enthält, gelten sie als gesündere Alternative zum Tabakrauch. Doch auch die E-Zigaretten erzeugen je nach Gerätetyp und Nutzung potenziell schädliche Substanzen und könnten sogar krebserregend sein. Zudem sind die Langzeitfolgen des „Dampfens“ bisher kaum untersucht.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.