Blau und Grün des Wassers wird sich in vielen Meeresgebieten intensivieren


Das Blau des Meeres könnte in Zukunft noch blauer werden – und das Grün grüner. © RusN/ iStock
Mehr Farbe durchs Klima: Die globale Erwärmung könnte die Blau- und Grüntöne der Ozeane künftig intensiver machen, wie nun eine Studie enthüllt. Demnach werden bis 2100 die heute blau erscheinenden Meeresbereiche noch blauer, grüne, algenreiche Gebiete dagegen noch grüner schimmern. Der Grund: Der Klimawandel verändert die Dichte und Zusammensetzung des Phytoplanktons – und das beeinflusst die Lichtreflexion.

scinexx

Ob schlammig-braun, leuchtend türkis oder eher graublau: Das Meer kann ganz unterschiedliche Farben haben. Denn je nachdem, wie viele Planktonorganismen und Schwebstoffe im Meerwasser vorhanden sind, absorbiert es bestimmte Farbanteile des Sonnenlichts mehr oder weniger stark. So erscheinen Ozeanbereiche mit viel Phytoplankton grün, weil das Chlorophyll der Algen die grünen Wellenanteile am wenigsten stark schluckt. Meeresgebiete mit sehr klarem, algenarmem Wasser erscheinen dagegen eher blau.

weiterlesen