Theologe Huber: Immer weniger Naturwissenschafter glauben an Gott


Themenbild
Wiener Theologe und Mediziner: „Die, die sich als Naturwissenschafter zu Gott bekennen, werden in Zukunft fast Minderheitenschutz bekommen, so werden sie polemisiert“ – Zunehmende Verweiblichung des Mannes durch Umwelt-Östrogene

kath.net

Laut dem Wiener Theologen und Mediziner Johannes Huber glauben immer weniger Naturwissenschafter an Gott. „Die, die sich als Naturwissenschafter zu Gott bekennen, die werden in Zukunft fast einen Minderheitenschutz bekommen, so werden sie polemisiert“, sagte Huber gegenüber der „Tiroler Tageszeitung“ am Sonntag. Er plädiert dagegen für eine Gleichstellung von Glaube und Naturwissenschaft. Sein im November 2018 erschienenes Buch „Woher wir kommen. Wer wir sind. Wohin wir gehen: Die Erforschung der Ewigkeit“ sieht er deshalb nicht als Plädoyer für Gott, sondern für die Toleranz.

weiterlesen