Keine Missbrauchsermittlungen nach Professoren-Strafanzeige


Bild: © Haramis Kalfar/Fotolia.com (Symbolbild)
Sechs Strafrechtsprofessoren haben auf Grundlage der Missbrauchsstudie der Bischöfe Anzeige erstattet: Doch die Studie ist anonymisiert. Die Staatsanwaltschaft verfolgt die Anzeige daher nicht weiter – doch untätig sind die Behörden nicht.

katholisch.de

Die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz hat die Aufnahme von Ermittlungen zu sexuellem Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche im Zuge einer Anzeige von Strafrechtlern abgelehnt. Nachdem sechs Professoren bei der für die Bistümer Köln, Limburg, Mainz und Trier zuständigen Strafverfolgungsbehörde Anzeige wegen noch nicht angezeigter und noch verfolgbarer Straftaten gestellt hatten, bestätigte sich nach Mitteilung der Behörde vom Donnerstag kein Anfangsverdacht.

weiterlesen