Drei „Reichsbürger“ sind Gefährder


Bild: tagesschau.de
Die Szene der „Reichsbürger“ umfasst etwa 19.000 Menschen in Deutschland, drei gelten als Gefährder. Nun werden Forderungen laut, Kontakte zwischen Reichsbürgern und AfD genauer zu untersuchen.

tagesschau.de

Drei sogenannte „Reichsbürger“ werden von deutschen Sicherheitsbehörden als „Gefährder“ eingestuft. Zwei weitere gelten für Verfassungsschutz und Polizei als „relevante Personen“. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag hervor. Als Gefährder stufen die Behörden Menschen ein, wenn „bestimmte Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sie politisch motivierte Straftaten von erheblicher Bedeutung“ begehen wollen. Als „relevante Personen“ gelten unter anderem jene, die Kontakte zu Gefährdern oder Führungsfiguren des extremistischen Spektrums pflegen.

Weiterlesen