Wie der Penis entsteht: Entwicklung männlicher Geschlechtsorgane hängt nicht nur von Testosteron ab


Wie entwickelt sich bei einem männlichen Embryo der Penis? © Janulla/ thinkstock
Blick auf die Penisentwicklung: Für eine gesunde Entwicklung des männlichen Glieds ist nicht nur Testosteron entscheidend – ein zweites Hormon spielt eine ebenso wichtige Rolle. Wie Forscher herausgefunden haben, wird dieser Prozess beim Embryo auch durch das Hormon Androsteron gesteuert. Anders als das Testosteron wird der Botenstoff nicht von den fetalen Hoden ausgeschüttet, sondern von der Plazenta. Dies könnte erklären, warum Probleme mit dem Mutterkuchen häufig zu Fehlbildungen der männlichen Geschlechtsorgane führen.

scinexx

Die äußeren Geschlechtsorgane von Männern und Frauen entwickeln sich aus derselben Anlage: dem sogenannten Genitalhöcker. Im Laufe der embryonalen Entwicklung reift diese Wölbung zwischen den Beinen bei einem Mädchen nach und nach zur Klitoris heran. Bei einem männlichen Embryo entsteht daraus dagegen der Penis.

weiterlesen