Neue Schimpansenkultur entdeckt – Population im Kongo hat einzigartige Verhaltens-Traditionen entwickelt


Ein Östlicher Schimpanse (Pan troglodytes schweinfurthii) beim Entspannen. Im Kongo haben diese Menschenaffen eine ganz eigene Kultur entwickelt. © Rod Waddington/ CC-by-sa 2.0
Einzigartiges Repertoire: Im Norden der Demokratischen Republik Kongo haben Schimpansen eine ganz eigene, zuvor unbekannte Kultur entwickelt. Sie nutzen andere Werkzeuge als ihre Artgenossen, schlagen Termitennester auf, statt die Insekten nur zu angeln und schlafen vorwiegend auf dem Boden. Dies stelle ein neues, einzigartiges Verhaltensrepertoire unter Schimpansen dar, berichten die Forscher.

scinexx

Schimpansen sind nicht nur unsere nächsten Verwandten, auch ihre Kultur ist vielfältiger und ausgefeilter als bei jeder anderen Affenart. So verwenden einige Gruppen Knüppel, um Bienenstöcke zu öffnen, andere haben gelernt, mit langen Stöcken nach schmackhaften Algen zu fischen oder Nüsse mithilfe von Steinhämmern zu knacken. Einige Populationen scheinen sogar so etwas wie Rituale zu besitzen.

weiterlesen