Belgien: Grinsende Juden, eine Ratte und Geldsäcke


Teilnehmer an einem Strassen-Karneval in der belgischen Stadt Aalst führten riesige Puppen orthodoxer Juden mit Streimels (chassidische Kopfbedeckung) und eine Ratte auf Geldsäcken mit sich.

tachles

Der holländische Oberrabbiner Binyomin Jacobs verurteilte die Gestalten am Sonntag an der alljährlich stattfindenden Strassenfeier des Aalst Carnaval als «schockierend». Der Festwagen hätte, so sagte er, «typisch antisemitische Karikaturen von 1939» enthalten. Die FJO und die CCOJB, die Dachorganisationen der flämisch- und französischsprachigen Juden in Belgien, beklagte sich bei der föderativen UNIA-Wachgruppe gegen Rassismus über die Schau. «In einer Demokratie wie in Belgien gibt es keinen Platz für solche Dinge, Karneval hin oder her», schrieben sie. Die Gruppe Vismooiln schuf die beiden kontroversen Puppen als ihr Thema für den Aalster Karneval 2019.

weiterlesen