Jede neunte Schule ohne Leiter – klarer Trend zum Besseren: Politik redet von Schulschwänzen


Jede neunte Schule in Nordrhein-Westfalen hat keinen regulären Leiter. An den 4964 Schulen des Landes fehlen 535 Leiter. Das teilte das Schulministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf mit. Erstmals seit Jahren zeichnet sich allerdings eine deutliche Verbesserung ab: In den Vorjahren war jede siebte Schule in NRW von Schulleitermangel betroffen.

Süddeutsche Zeitung

Auch die Lehrergewerkschaft Bildung und Erziehung (VBE) lobte die Entwicklung. „Jede Schule ohne Leiter ist eine zu viel“, sagte Landeschef Stefan Behlau. „Wir sehen aber, dass Verbesserungen – vor allem bei der Besoldung – greifen.“

Bereits Anfang 2017 war die Besoldung der Grund- und Hauptschulrektoren auf A 14 erhöht worden. Ein Jahr später war dann die Bezahlung der Konrektoren ebenfalls auf A 13 mit Zulage angehoben worden. Auch die Leitungszeit – mindestens neun Wochenstunden an allen Schulformen – ist schrittweise erhöht worden.

weiterlesen