Brunei hat einen steinreichen Sultan und führt drakonische Strafen nach Scharia ein – was ist das für ein Land?


Der Sultan von Brunei, Hassanal Bolkiah, regiert das Land seit 51 Jahren absolutistisch. (Bild: Ahim Rani / Reuters)
Brunei ist dank Öl und Gas reich. Davon profitiert der absolutistisch regierende Sultan wie das Volk. Doch der gesellschaftliche Sozialvertrag kommt unter Druck.

Patrick Zoll | Neue Zürcher Zeitung

Eine Fläche von der Grösse des Kantons Bern und eine Bevölkerung in der Grössenordnung der Stadt Zürich – kein Wunder, steht der Ministaat Brunei kaum je im Zentrum der globalen Aufmerksamkeit. Nicht einmal Wahlen rücken das südostasiatische Land ab und zu ins Rampenlicht. Denn Wahlen gibt es nicht. Brunei ist eine absolutistische Monarchie, seit 51 Jahren regiert Sultan Hassanal Bolkiah mit uneingeschränkter Macht. Formell hält er auch die Portfolios als Ministerpräsident, Verteidigungs- und Aussenminister, und er steht den drei Universitäten des Landes vor. Mit einem geschätzten Vermögen von 20 Milliarden Dollar gehört er zu den reichsten Männern der Welt.

Nun steht das Land in der globalen Kritik. Seit Mittwoch gelten unter dem neuen Strafrecht drakonische Strafen, etwa für Analsex (gemeint ist damit generell der Sex unter Männern) durch Steinigung oder die Amputation einer Hand für Diebstahl. Wie scharf das islamische Scharia-Recht umgesetzt wird, muss sich noch zeigen. So gab es die Todesstrafe schon bisher für verschiedene Straftatbestände, doch seit Jahrzehnten wurde sie nie mehr ausgeführt.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.