Mit blauem Licht gegen Superkeime?


MRSA-Erreger gehören zu den gefürchteten Krankenhauskeimen – und reagieren empfindlich auf blaues Licht. © CDC/ Melissa Dankel
Neue Waffe gegen resistente Keime: Die gegen Antibiotika immunen MRSA-Bakterien könnten künftig mithilfe von Licht abgetötet werden. Denn eine Studie zeigt: Durch die gezielte Bestrahlung mit blauem Licht lässt sich ein wichtiges Pigment in der Membran der Keime zersetzen. Dadurch reagieren die Erreger empfindlicher auf Attacken durch antibakterielle Mittel. Schon ein Antiseptikum wie Wasserstoffperoxid reicht dann aus, um die Bakterienlast in infizierten Wunden erheblich zu senken, wie Forscher berichten.

scinexx

Infektionen mit dem Bakterium Staphylococcus aureus verursachen weltweit zahlreiche Todesfälle. Besonders gefährlich sind dabei resistente Stämme des Erregers, kurz MRSA genannt. Diese Bakterien sind als Krankenhauskeime berüchtigt, tauchen aber zunehmend auch in ganz normalen Haushalten auf.

weiterlesen