Koch: Sorge über wachsende Zahl an Kirchenaustritten


Bild: © Jens Schulze/epd/KNA
Auch wegen des Missbrauchsskandals hat in den vergangenen Jahren die Zahl der Kirchenaustritte drastisch zugenommen. Darüber zeigt sich Kardinal Koch sehr besorgt und fordert „absolute Priorität“ für die Opfer.

katholisch.de

Der Schweizer Kurienkardinal Kurt Koch hat sich besorgt über die Zahl der Kirchenaustritte geäußert. Im Vordergrund stehe jedoch „trotz allem die Seelsorge, nicht die ‚Zählsorge'“, sagte er dem Schweizer „Migros-Magazin“. Grundsätzlich habe die Skepsis gegenüber Institutionen zugenommen. „Wenn man aus dem Staat austreten könnte, würden das vermutlich viele tun“, so der Präsident des Päpstlichen Einheitsrates. In vielen europäischen Ländern sind die Kirchenaustritte im vergangenen Jahr deutlich angestiegen. So hatte sich 2018 diese Zahl in den zehn größten deutschen Städten um 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erhöht.

Mit Blick auf den Umgang mit Missbrauchsfällen innerhalb der Kirche hob er die „absolute Priorität der Opfer“ hervor: „Auf sie muss man hören, ihnen muss man helfen“. Für die Täter dürfe es Null Toleranz geben, zudem müsse aktive Präventionsarbeit geleistet werden.

weiterlesen