Sekten-Info warnt vor „Lebenshilfegurus“ und dem „spirituellen Supermarkt“


Die Sektenberatungsstelle Essen erhält zunehmend Hilfeanfragen zu Lebenshilfe- und Coaching-Angeboten – oft aus dem Bereich Esoterik Quelle: picture alliance / imageBROKER
Mehr Erfolg, mehr Glück, ein besseres Leben: Manche Seminare versprechen viel, kosten noch mehr und bringen am Ende Verdruss. Die Sekten-Beratungsstelle NRW warnt jetzt vor unseriösen Angeboten.

DIE WELT

Die Sektenberatungsstelle NRW hat vor unseriösen Coaching-Angeboten gewarnt. „Viele sind nicht wissenschaftlich fundiert“, sagt die Geschäftsführerin des Vereins Sekten-Info NRW, Sabine Riede. Von den insgesamt 930 Anfragen und Beratungsfällen im Jahr 2018 sei es allein in 39 Fällen um Coaching-Angebote gegangen. Die Beratungsstelle riet zu einer kritischen Sicht auf das jeweilige Seminarangebot und dessen Anbieter. So sollten im Anmeldeprospekt die Ziele des Seminars, die angewandten Methoden und die Ausbildung des Seminarleiters benannt sein.

Bei strengen Verhaltensregeln für die Kurse sollten die Teilnehmer darauf achten, dass keine persönlichen Rechte beschnitten werden – etwa bei der Frage, was man essen darf. Hellhörig sollten Seminarteilnehmer auch werden, wenn etwa Uhren abgegeben werden sollen, ein Schweigegebot verhängt werde oder der Seminarleiter behaupte, den einzig richtigen Weg zu einer Problemlösung zu kennen. „Grundsätzlich gilt: Vertrauen Sie Ihrem Gefühl“, hieß es weiter.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.