Event Horizon Teleskop macht erste Aufnahme eines Schwarzen Lochs im Zentrum einer Galaxie


Scientists have obtained the first image of a black hole, using Event Horizon Telescope observations of the center of the galaxy M87. The image shows a bright ring formed as light bends in the intense gravity around a black hole that is 6.5 billion times more massive than the Sun. This long-sought image provides the strongest evidence to date for the existence of supermassive black holes and opens a new window onto the study of black holes, their event horizons, and gravity. Credit: Event Horizon Telescope Collaboration
Meilenstein der Astronomie: Zum ersten Mal haben Astronomen ein Schwarzes Loch fotografiert – ein historischer Durchbruch. Die Aufnahme zeigt einen hellen, kreisförmigen Lichtring um den dunklen Schatten des zentralen Schwarzen Lochs der Galaxie M 87. Dieses Foto bestätigt damit was Albert Einstein schon vor 100 Jahren vorhersagte und liefert genauere Daten zur Masse dieses Schwarzen Lochs.

scinexx

Sie sind im Kosmos allgegenwärtig: Schwarze Löcher entstehen beim Tod massereicher Sterne und sitzen im Zentrum der meisten Galaxien – auch in unserer Milchstraße. Astronomen haben diese Schwerkraftgiganten schon dabei beobachtet, wie sie Sterne zerreißen, Gaswolken verschlingen und energiereiche Jets aus Strahlung und schnellen Teilchen ins All hinausschleudern. Sogar die Verschmelzung zweier Schwarzer Löcher haben Forscher mithilfe der dabei entstehenden Gravitationswellen schon mehrfach nachgewiesen.

weiterlesen