NRW prüft Masern-Impfpflicht


Bild: tagesschau.de
Den ersten Vorstoß machte Brandenburg – nun bemüht sich auch NRW um eine Masern-Impfpflicht für Kindergartenkinder. Die Länder setzen aber weiter auf eine bundesweite Regelung. Unterstützung kommt von der Familienministerin.

tagesschau.de

Nach Brandenburg strebt auch Nordrhein-Westfalen eine Masern-Impfpflicht für Kindergartenkinder an. „Ich bin für eine generelle Impfpflicht – das gilt auch für Kindergärten“, sagte der nordrhein-westfälische Kinder- und Familienminister Joachim Stamp dem WDR. Nordrhein-Westfalen werde prüfen, wie eine solche Pflicht dort umgesetzt werden könne, so der FDP-Politiker.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn befürwortet eine Impfpflicht gegen Masern für Kinder im Kita- und Schulalter. Der CDU-Politiker hat in der Großen Koalition bereits Gespräche über einen solchen Schritt geführt. Der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann von der CDU sagte, er habe Spahn ausdrücklich seine Unterstützung für seine Prüfung zugesichert, wie diese umgesetzt werden könne.

weiterlesen