Bedford-Strohm: Im Netz werden „Kübel von Hass“ ausgeschüttet


Heinrich Bedford-Strohm (2011). Presseabteilung der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. bearb. bb
Öffentliche Debatten werden nach Einschätzung des bayerischen Landesbischofs und EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm zunehmend durch „neue Brüllorte im Internet“ vergiftet.

evangelisch.de

Das Hören habe es heutzutage nicht leicht, das laute Reden und auch das Brüllen hätten „Hochkonjunktur“, sagte Bedford-Strohm am Sonntag bei einem Gottesdienst in der Rothenburger Heilig-Kreuz-Kirche: „Unter dem Schutz der Anonymität oder auch mit Klarnamen unter dem Schutz der Masse der Gleichgesinnten in den Internetblasen schütten Menschen Kübel von Hass auf andere aus“, erläuterte der evangelische Theologe laut Redemanuskript.

weiterlesen