Mikroplastik fliegt durch die Luft


Mit Wind und Regen gelangen Mikroplastik-Partikel selbst in entlegene Bergregionen wie die Pyrenäen. © Ept/ CC-by-sa 3.0
Vom Winde verweht: Mikroplastik verschmutzt nicht nur Böden, Gewässer und Meere, die winzigen Kunststoffpartikel werden auch durch die Luft verbreitet, wie nun eine Studie belegt. In einer entlegenen Bergregion der Pyrenäen regnete es demnach mehr als 350 Mikroplastik-Partikel pro Tag und Quadratmeter. Diese Kontamination trat auf, obwohl keine großen Städte oder Industrieanlagen in der Nähe waren, wie die Forscher im Fachmagazin „Nature Geoscience“ berichten.

scinexx

Mikroplastik ist längst überall: Die winzigen Kunststoffpartikel und -fasern schwimmen in Flüssen, Seen und Meeren, sie verschmutzen das Eis der Arktis und Antarktis und finden sich auch schon in Salz, Getränken und Honig. Sogar in unserem eigenen Kot haben Wissenschaftler inzwischen Mikroplastik nachgewiesen. In einigen Großstädten wie Paris und dem chinesischen Dongguan trägt das Mikroplastik bereits zur Luftverschmutzung bei.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.