Auch Sand kann Blasen bilden


Dieses Phänomen kannte man bisher nur aus Flüssigkeiten: Eine Säule aus leichterem Sand (blau) wächst in die Höhe und schnürt dann eine Blase ab. © Alex Penn/ETH Zurich
Überraschender Effekt: Physiker haben im Sand ein Phänomen beobachtet, das sonst nur bei nicht mischbaren Flüssigkeiten auftritt – beispielsweise in einer Lava-Lampe. Demnach können auch in körnigen Materialien Blasen und Säulen leichteren Materials entstehen und aufsteigen, ohne sich mit dem Rest zu vermischen. Dies ist das erste Mal, dass solche Rayleigh-Taylor-Instabilitäten bei einem granulären Material beobachtet worden sind, wie die Forscher berichten.

scinexx

Für Gemische aus Öl und Wasser oder anderen Flüssigkeiten unterschiedlicher Dichte ist dieses Phänomen typisch: Stülpt man ein Gefäß mit diesem Gemisch um oder setzt es auf andere Art einer Beschleunigung aus, bilden sich charakteristische Formen an der Grenzschicht aus. Säulen der leichteren Flüssigkeit entstehen, aus denen sich Blasen abschnüren und aufsteigen. In den sogenannten Lavalampen sorgt gefärbtes Öl dabei für besondere Farbeffekte.

weiterlesen