Handy-Spiel enthüllt Alzheimer-Risiko


Ein von Neurologen konzipiertes Handy-Spiel macht subtile Frühzeichen von Alzheimer sichtbar – und kann sogar eine genetische Prädisposition für die Demenz verraten. © Rick Jo/ iStock
Ist mein Alzheimer-Risiko erhöht? Das kann nun offenbar ein Smartphone-Spiel beantworten. Denn die von Wissenschaftlern entwickelte App deckt subtile Defizite in der Orientierung auf, die schon lange vor den ersten Gedächtnisschwächen auftreten. Auch Menschen mit einer genetischen Prädisposition für Alzheimer lassen sich mit diesem Spiel identifizieren, wie die Forscher berichten. Das könnte bei der Früherkennung und frühen Behandlung helfen.

scinexx

Alzheimer ist eine der häufigsten Demenzerkrankungen im Alter. Weil die Zerstörung der Gehirnzellen jedoch schleichend fortschreitet, wird die Krankheit oft erst erkannt, wenn Gedächtnisdefizite auftreten und wichtige Hirnareale schon schwer geschädigt sind. Das Problem: Bisherige Therapien können diese Hirnschäden nicht rückgängig machen, das Absterben der Neuronen lässt sich nur verlangsamen. Umso wichtig ist es, Alzheimer möglichst früh zu erkennen – beispielsweise mittels Bluttests oder KI-gestützten Hirnscans.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.